· 

Im Einklang mit dem Jahreskreis 01

 

Die Wintermonate sind keine Stagnation, sie sind Monate der Ruhe und des Auftankens für die nächsten Phase. Im Januar, in unseren Breitengraden, halten einige Tiere ihren Winterschlaf, die Zugvögel sind noch im Süden, das Pflanzenreich ist zurückgezogen und sammelt Kräfte für den Frühling, die Samen im Boden ruhen und bereiten sich vor.


Wir können uns an diesen Energien orientieren. Was würde das für dich bedeuten?
Vielleicht hast du während der Rauhnächte oder zu Neujahr Wünsche gehegt, sozusagen deine eigenen Samen erzeugt. Es können Projekte, Reisen oder Themen zur Selbstentwicklung etc. sein. Was machen deine Samen jetzt, wo stehst du mit deinen Wünschen oder Vorsätzen? Bist du noch im Einklang mit Ihnen oder haben sie sich verändert? Damit Wünsche Realität werden benötigen sie Pläne und Umsetzung ansonsten bleiben sie Träume. Sie müssen sozusagen vom Gedanken in die physische Welt gebracht werden.

Jetzt ist eine gute Zeit konkrete Pläne für Wünsche zu schmieden, um sie in den kommenden Monaten in die Tat umzusetzen. Mit kleinen Etappen können wir unseren Weg gestalten und unsere Ziele erreichen. Es ist gut in kleinen Schritten und mit kleinen Taten diese Gedanken in die Welt zu bringen. Dann ist der Weg überschaubar. Es ist wie ein Fahrplan für das ganze Jahr, so wie der Same die Information in sich trägt ob er ein Ahorn oder eine Mohnblume werden möchte.